Bauausführung / Montage

Bauausführung

Für Ihr Haus wird der Energieberater den Wärmebedarf ermitteln und die die Anlangenaufwandszahl (ep) für die Heizung errechnen.

Je kleiner die Anlagenzahl ist, desto effektiver ist die Heizung und geringer Ihre Heizkosten. Dadurch können Sie den Effizienzhaus-Standard schneller erreichen. Unsere durchschnittliche Anlangenaufwandszahl liegt zwischen 0,53 bis 0,64 je nach Objekt und sein Dämmstandard. Des weiteren werden Heizungen mit der Jahresarbeitszahl (JAZ) und der Leistungszahlen (COP) verglichen. Die KfW-anerkannte und bestätigte ACALOR-Jahresarbeitszahl liegt bei 4,51.

Allerdings der BESTE Beweis für die Effizienz einer Heizung ist der Kundenverbrauch. Daran können Sie feststellen, wie die Heizung in der Praxis tatsächlich funktioniert.
Mehr Informationen:
>> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden
Ist Ihre Anlage geplant, erhalten Sie von uns die technische Ausarbeitung der ACALOR-Direktwärmepumpe samt den notwendigen Angaben mit Zeichnungen und Beschreibungen und Vorbereitungshinweisen:

  • für den Bauunternehmer (erforderliche Boden- und Wanddurchbrüche),

  • für den Elektrobetrieb (Wärmepumpen-Datenblätter für den Hausanschluss, Angaben zur elektrischen Kabel-Querschnitten, Positionierung des Hausthermostates und notwendiger Steckdosen)

  • für den Sanitärbetrieb (Anschluss des Brauchwasser-Wärmepumpe)


  • Wir ermitteln unter Berücksichtigung des objektbezogenen Energieausweises den tatsächlichen Wärmebedarf des Hauses, legen die Heizlast der ACALOR-Direktwärmepumpe aus, ermitteln die Abstände und die Rohrlänge der Fußbodenheizung und berechnen die exakte Kältemittelmenge.

    Damit gewährleisten wir, dass die ACALOR-Direktwärmepumpe optimal für Ihr Haus ausgelegt wurde und die gewünschte sparsame und störungsfreie Funktionsweise erreicht wird.
    Mehr Informationen:
    >> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden
    Wir bieten Ihnen keine Einzelkomponenten an, sondern ausschließlich Leistungen für eine voll funktionierende Heizsystem (Wärmepumpe samt der Fußbodenheizung und deren Komponenten mit Nebenarbeiten) zu einem Festpreis. Darin sind auch Erdarbeiten, Fundament-Erstellung für die Wärmepumpe, der elektrische Geräteanschluss mit enthalten. Sie können beruhigt mit dem Festpreis kalkulieren. Die Leistungen, die wir nicht ausführen, listen wir in diesem Angebot exakt auf, um Sie bei der Kalkulation zu berücksichtigen. Wir nennen es „all inclusive“-Paket.
    Mehr Informationen:
    >> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden
  • Welche Energiequellen können Sie sinnvoll nutzen?
  • Wie setzen Sie optimal zum Beispiel mit einer Photovoltaikanlage ein?
  • Ist eine Lüftungsanlage erforderlich? Mit oder ohne Wärmerückgewinnung sinnvoll?
  • Wie erreichen Sie ein Energie-Plus-Haus?
  • Wie hoch liegen meine prognostizierten Heizkosten?


  • Wir beraten Sie gerne und liefern Ihnen bestimmt die passende Antwort dazu.
    Hier geht es zum Kontakt
    Mehr Informationen:
    >> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden

    Montage-Ablauf mit ACALOR-Direktwärmepumpe

    Vor Baubeginn wurden die nötigen Planungsvorbereitungen mit uns getroffen, in dem beispielweise die Standorte (Außen und Innen) festgelegt wurden und … Die technische Ausarbeitung liegt Ihnen bereits vor.

    Sie erhalten mit der Auftragsbestätigung die detaillierte Montage-Ablaufliste mit Vorbereitungshinweisen zur ersten Übersicht.

    1. Vorbereitungen zum ersten Bauabschnitt
    Der Rohbau wurde fertiggestellt. Jetzt lässt sich unsere erprobte Montage-Planungsvorbereitung auszahlen. Sie wissen, wo, welche Wand- bzw. Bodendurchbrüche erforderlich sind. Damit sparen Sie Geld und verhindern Zusatzarbeiten, welche sich nur mit unnötigen Mehrkosten abbestellen lassen.
    Mehr Informationen:
    >> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden
    Feste Termine ermöglichen Ihnen die reibungslosen Bauabläufe.

    Sie erhalten von uns den exakten Montagetermin und die Montagedauer. Sie können die nächsten Gewerke fest einplanen.
    Wir stehen wunschgemäß mit Ihnen oder Ihren Bauherren im ständigen Kontakt und vereinbaren den Termin bzw. natürlich auch den Ersatztermin, falls eine Terminverschiebung ihrerseits notwendig wäre.
    Mehr Informationen:
    >> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden
    Der Innenputz wurde angebracht. Die Fussbodendämmung samt der Tackerfolie wurde verlegt.

    In nur zwei Tagen werden die Fussbodenheizung und die notwendigen Steigleitungen und Heizkreisverteiler verlegt.
    Die ACALOR-Fundamente samt der Stahlkonstruktion für die Außeneinheit angebracht. Die Fussbodenrohre werden mit Stickstoff befüllt und der Dichtigkeitsprobe mit 30 bar unterzogen. Unmittelbar danach können die Estricharbeiten beginnen.
    Mehr Informationen:
    >> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden
    Der Estricharbeiten wurden komplett ausgeführt. Je nach Estrichsart dauert die Estrich-Trocknungsphase 10 bis 21 Tage. Erst danach sollte der Estrich aufgeheizt werden.
    Mehr Informationen:
    >> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden
    Bereits vor dem ersten Bauabschnitt wurde der voraussichtliche Fertigstellungstermin (zweiter Bauabschnitt) vereinbart.

    Der exakte Montagetermin wird gemeinsam festgelegt und bestätigt.
    Mehr Informationen:
    >> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden
    In zwei Tagen werden das Aufstellen der Brauchwasser-Wärmepumpe, die Installation der Außeneinheit und des Heizkreisverteilers abgearbeitet. Ihre ACALOR-Direktwärmepumpe ist nun betriebsbereit.

    Unsere Techniker nehmen die ACALOR-Direktwärmepumpe in Betrieb, weisen Ihre Bauherren ein, erklären die Einstellungen des Hauptthermostates samt den vorinstallierten Funktionen. Gemeinsam wird nun die Aufheizphase für den Estrich gestartet.
    Der ACALOR-Hauptthermostat misst die Raumtemperatur, errechnet automatisch die Estrich-Aufheizzeit und legt die Estrich-Aufheizdauer fest. In der Regel wird der Vorgang in ca. 200 Stunden abgeschlossen.

    Die Estrichaufheizung wird ausschließlich mit der Leistung der ACALOR-Direktwärmepumpe durchgeführt. Wir verwenden dabei keine elektrische Zuheizung (Heizstab) und das spiegelt sich in den Stromkosten wieder.

    Die möglichen Heiz-Stromkosten:
    200h Estrichaufheizprogramm benötigen durchschnittlich 500 kWh Strom.
    Das entspricht bei 0,28 €/kWh einem Betrag in Höhe von 140,00 Euro.
    Kundenstimmen
    >> Wie bewerten Kunden unsere Montageleistung
    >> Kundenmeinung zur Montage
    Mehr Informationen:
    >> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden