Kühlen mit ACALOR-Direktwärmepumpe

Kühlen

Die ACALOR-Direktwärmepumpe ist Heiz- und Kühlsystem in einem.

Sie kann Wärme ins Haus transportieren als auch dem Haus Wärme entziehen. Der feine Unterschied, wenn aus der Heizung eine Kühlung wird:

Die Elektronik, einige Zusatzelemente an der Fußbodenheizung sorgen dafür, dass das Kältemittel jetzt (im Kühlbetrieb) flüssig ist.

Die physikalischen Eigenschaften des Kältemittels erlauben uns den Räumen Wärme zu entziehen und sie durch die Fußbodenrohre nach draußen abzuführen. Dabei wird der Fußboden nur ca. 1°C unter der Raumtemperatur liegen. Die Außeneinheit wird jetzt die Wärme an die Umgebung abgeben.

Der Übergang zwischen Kühlen und Heizen erfolgt unmerklich und natürlich automatisch.

Das Haus behält seine angenehme Temperatur ohne Zugluft, kalten Fußböden und ohne die negativen Eigenschaften einer Klimaanlage.
angenehme Temperaturen
angenehme Temperaturen
Zugluft
Zugluft
kalter Boden
kalter Boden

Mehr Informationen:
>> Kühlfunktion (PDF herunterladen)
>> Was sagen unsere Kunden?
>> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden
Ein Einfamilienhaus in Ennepetal (160qm, 4 Personen, KFW 40 in Holzständerwerk-Bauweise, zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung) hat im sehr warmen Jahr 2015 nur 294 kWh für die Kühlung verbraucht. Das sind 85€.
Angenehmes Kühlen
Angenehme Kühlung

Mehr Informationen:
>> Kühlfunktion (PDF herunterladen)
>> Bewertung der Kühlfunktion eines Kunden
>> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden
Mit einer Wasserkühlung muss die Kälte ins Haus gebracht werden. Der Fußboden wird auf ungefähr 19°C abgekühlt, da tiefere Temperaturen von den meisten Menschen bei direktem Körperkontakt als unangenehm empfunden werden.

Die Wärme wird verringert, aber nicht abgeführt. Daher spricht man von einer Raum-Temperierung (in der Praxis oft nur 2°C bis 3°C möglich).

Vergleichen Sie es mit der ACALOR-Kühlfunktion und stellen Sie den Funktionsunterschied durch das Abführen der Wärme aus dem Haus fest.

Alternativ wird bei sogenannten Splitgeräten eine Klimaanlage mit verbaut.

Selbst wenn die Klimaanlage optimal gewartet wird, kann sie Nachteile haben: Bei Außentemperaturen von 30 oder 40 Grad Celsius und hoher Luftfeuchtigkeit kommt jeder ins Schwitzen. Im klimatisierten und damit kühlen Büro, Restaurant oder Hotelzimmer holt man sich dann leicht eine Erkältung. Der abrupte Wechsel zwischen hohen und niedrigen Temperaturen stresst das Immunsystem und schwächt die Abwehrzellen. Der Schweiß kühlt plötzlich ab, die trockene Luft reizt zusätzlich die Schleimhäute der oberen Luftwege. Dadurch haben viele Virenarten ein leichtes Spiel und der steife Nacken lässt nicht lang auf sich warten. Darüber hinaus wird auch das Herz-Kreislauf-System stark belastet.
Die ACALOR-Direktwärmepumpe kühlt das Haus gleichmäßig ab bzw. hält die voreingestellten Temperaturen.

Das Haus hat, anders wie im Winter eine von Ihnen auf dem Thermostaten eingestellte (manuell oder automatische Vorgabe möglich) Temperatur in der Kühlphase.

Das bedeutet, dass Sie ab sofort die heißen Sommertage (z.B. +33°C) auch in Ihrem Zuhause genießen können, ohne dass Sie hohe Raumtemperaturen befürchten müssen.

Das schont Ihren Kreislauf und dadurch automatisch auch Ihre Gesundheit und erhöht somit spürbar den Wohnkomfort. Nicht nur Heute, sondern auch in der Zukunft.
Mehr Informationen:
>> Kühlfunktion (PDF herunterladen)
>> Was sagen unsere Kunden?
Alle notwendigen Einstellungsmöglichkeiten sind im Thermostat abgespeichert, die Elektronik erledigt den Rest. Die Temperaturänderungen sind jederzeit vom Kunden einstellbar, wenn es dann doch mal zu kühl wird.
Mehr Informationen:
>> Kühlfunktion (PDF herunterladen)
Ja, zusätzliche Elektronik und Ventile werden benötigt. Aber alle notwendigen Bauteile werden nicht sichtbar verbaut. Eine Nachrüstung einer bestehenden Wärmepumpe ist möglich, jedoch mit höheren Kosten verbunden. Daher ist es empfehlenswert, die ACALOR-Kühlfunktion direkt mit zu bestellen.
Die Terrassentüren und Fenster sollen geschlossen bleiben. Außer dass das System mehr Energie benötigt ist die Kühlung ist so effektiv, dass sich bei lange geöffneten Türen etwas Kondenswasser auf dem Boden bilden kann. Die Kühlfunktion ist auf 20°C begrenzt, um die möglichen Bauschäden zu vermeiden und um den Wohnkomfort zu gewährleisten.
Mehr Informationen:
>> Kühlfunktion (PDF herunterladen)
„Klimaanlagen haben immer die Funktionen Zuluft/Abluft/Befeuchtung/Entfeuchtung“.

Die ACALOR-Kühlfunktion bewegt keine Luft, weder rein noch raus. Dabei werden auch keine Keime transportiert, die Sie krank machen können. Wir entziehen über das Kältemittel in der Fußbodenheizung Ihrem Haus die überschüssige Wärme und geben diese an die Umgebung ab.

Einfach, Gesund, Effektiv und komfortabel.
Mehr Informationen:
>> Kühlfunktion (PDF herunterladen)
>> Was sagen unsere Kunden?
>> zu den Verbrauchsdaten unserer Kunden